Fox Büchermarkt am 6/7. August 2022

Im Rahmen der Veranstaltung „Klein Montmartre“ in Xanten, hat die Wählergemeinschaft FoX erneut einen Büchermarkt organisiert.
Die Bücher, die allesamt aus Spenden stammten, wurden für 50 Cent das Stück verkauft.
Der Erlös von über 1000 Euro aus dem Verkauf, wurde nun u.a. in Schulmaterial für ukrainische Flüchtlingskinder investiert.
Fox bedankt sich bei allen Käufern und Spendern und wünscht allen Schulkinder einen erfolgreich Start ins neue Schuljahr.

Schulmaterialien aus Buchverkaufserlös Fox (Eigene Aufnahme)

Xanten mit den 4. größten Schulden im Kreis Wesel

Das statistische Landesamt IT NRW hat Zahlen zur Verschuldung des Kreises Wesel und seiner Kommunen, zum Stichtag 31.12.2021, veröffentlicht.
Auch wenn landesweit der Kreis Wesel mit durchschnittlich 2.741 Euro/Einwohner noch einigermaßen gut da steht, sind die Unterschiede in den Kommunen doch recht groß.

Die höchste Verschuldung im Kreis hat die Kommune Kamp-Lintfort mit 4.902 Euro/Einwohner, die niedrigste Sonsbeck mit nur 46 Euro/Einwohner.
Damit rund als 100 mal weniger pro Kopf.

Xanten liegt auf Rang 4 mit 2.426 Euro pro Einwohner.
Dem muss man hinzufügen, dass Xanten neben Wesel die einzige Kommune ist, in der die Schulden gestiegen sind (+11,6%). Die Schulden sind im wesentlichen daraus entstanden, dass die Stadt Xanten ihren jährlichen Haushalt zum Teil mit Krediten ausgleichen muss. Das „Einkommen“ der Stadt reicht nicht.

Alle anderen Kommunen konnten Ihre Schuldenlast, zum Teil sehr erheblich, senken.
So z.B. Alpen, das seine Schulden um 27,6 % verringerte.

Die geplanten Ausgaben für die Großprojekte Gymnasium Neubau, Sanierung Gesamtschule und Umbau der Turnhalle Landwehr werden die Schulden pro Kopf in den nächsten Jahren vermutlich noch weiter steigen lassen.

Das geplante Volumen für diese Vorhaben liegt aktuell bei geschätzt ca. 60 – 100 Millionen Euro. Zum Vergleich: Aktuell hat die Stadt Xanten rund 50 Millionen Euro Schulden insgesamt.

Angesichts dieser Zahlen plädieren FoX, Grüne und BBX dafür, die Planungen im Schulbereich nochmals kritisch zu diskutieren.

Pixbay CC0

Klappbrücke Wardt

Nach mehreren Monaten stehen die Arbeiten an der Klappbrücke in Wardt vor dem Abschluss. Die Pfeiler sind neu gestrichen und die Einrüstung wurde schon abgebaut.
Die Sperrung der Straße „Am Meerend“ soll in den nächsten Tagen aufgehoben werden.

Eigene Aufnahme

Sanierung Strohweg Xanten -Wardt

Der Strohweg in Wardt soll laut Auskunft der Verwaltung noch in diesem Jahr saniert werden.
Trotz der durch die anstehende Deichsanierung zu erwartende hohe Belastung des Strohweges.
Die Sanierung sei vorher notwendig. Man befürchtet, dass der LKW Verkehr sonst auch den Unterbau schädigt, was zu noch höheren Sanierungskisten führen würde.
Die Kosten werden auf 800.000 Euro geschätzt.
Durch die Ankündigung der Landesregierung solche Maßnahmen für Anlieger zu 100% zu fördern, ist nicht mit direkten Kosten für Anlieger zu rechnen. Allerdings sind noch nicht alle rechtlichen Aspekte vollständig geklärt, daher ist diese Aussage aktuell nicht verbindlich.

Für weitere Fragen senden Sie einfach eine E-Mail an: info@forumx.de

Quelle: Google, Google Maps, Kartendaten: copyright 2022 GeoBasis-De/BKG