Antrag auf Architektenwettbewerb “Beeksches Feld”

Die Verwaltung hat Anfang September erste Pläne für die Entstehung eines neuen Quatiers im Baugebiet „Beeksches Feld“ öffentlich vorgestellt.
Neben einer hohen Wohn- und Freiraumqualität für die Bewohner, stellt es auch den ersten Eindruck für Gäste die Xanten besuchen dar.
Um genau diesen hohen Anspruch umsetzen zu können, stellt FoX daher den Antrag einen städtebaulichen Wettbewerb für das Baugebiet „Beeksches Feld“ durchzuführen.
Die Kosten für einen solchen Wettbewerb sind aktuell noch nicht genau zu beziffern, scheinen aber mit Blick auf die Erreichung einer nachhaltigen Lebensqualität und die zukünftige Stadtentwicklung in jedem Fall für gerechtfertigt.

Antrag Beeksches Feld

FoX stellt Anfrage zum Umgang mit Krähenproblematik

Die Belastung der Xantener Innenstadt durch Krähenlärm und -dreck ist nach wie vor sehr problematisch.
Um weitere Informationen zum Umgang mit dem Problem seitens der Verwaltung zu erhalten, hat FoX eine Anfrage zu dem Thema an die Verwaltung gestellt.
Gefragt wird u.a. warum die Verwaltung im Stadtgebiet weiter auf Mülleimermodelle mit festen, offenen Deckeln setzt, obwohl andere Städte wie München negative Erfahrungen mit diesen Behältern gemacht haben und inzwischen längst andere Modelle einsetzen.

Weiter bezieht sich die Anfrage darauf, ob es  ein Konzept der Verwaltung gibt, das Maßnahmen bei erhöhtem Müllaufkommen zu bestimmten Zeiten vorsieht oder auch zur
Einbindung von Flächen am APX, an denen aktuell auch viele Krähen zu finden sind.

Anfrage als Download PDF